Seminar: Mess- und Eichgesetz (MessEG) und Mess- und Eichverordnung (MessEV) zur Vermittlung von Sachkunde für das Waagepersonal und den Prozessverantwortlichen der Warenannahme und des Warenausgangs in Entsorgungsbetrieben

Datum:
31. Mai 2017 oder 26. Oktober 2017 jeweils von 09:00 - 17:00 Uhr
Referent:
Dipl.-Ing. Stephan Pawlytsch (Geschäftsführer proveho GmbH) und Ass. jur. Sylvia Zimack (Justiziarin bei der Meinhardt Städtereinigung GmbH & Co. KG)
Ort:
Johann Sperber GmbH & Co. KG
Rotterdamer Str. 50
90451 Nürnberg
Preis:
390,00 € zzgl. MwSt (Inkl. MwSt 464,10 €)
(In der Teilnahmegebühr enthalten sind: Seminarunterlagen, Mittagessen und Getränke während des Seminars, Ausstellung einer Teilnahmebescheinigung)

Beschreibung

  • Das Seminar wird aufgreifen,
    welche besonderen Schnittstellen das Waagepersonal in den gesamten logistischen Abläufen in einem Unternehmen spielt. Dabei wird ganz besonders auch der Bezug zur gesetzlichen Basis anhand verschiedenen praktischen Beispielen aufgegriffen.
  • Das Seminar wird praxisnah erarbeiten,
    wie die Gesetze, Verordnungen, Vollzugshinweise und DIN-Normen an der Waage umgesetzt werden können und müssen.
  • Das Seminar wird dabei erläutern,
    welche Faktoren zu beachten sind und wie man z.B. aus den gesetzlich formulierten Regelungen konkrete Handlungsaktionen ableitet. Darüber hinaus werden ebenso Aspekte aufgeführt die über das reine Wiegen hinausgehen, beispielsweise die Kontrolle der Ladungssicherheit .
  • Das Seminar wird vorstellen,
    wie mit Hilfe von Software der moderne Wiegeprozess zu gestalten ist.
  • Das Seminar vermittelt,
    wie Handlungsansätze und -empfehlungen die Teilnehmer in die Lage versetzen können, die tägliche praktische Arbeit an der Waage sicherer und effektiver zu gestalten.

 
Bitte beachten Sie die begrenzte Teilnehmerzahl für dieses Seminar. Gerne nehmen wir Ihre Anmeldung bis zum 28. April 2017
und 2. Oktober 2017 entgegen.

Für Anmeldungen nach dem Anmeldeschluss bitten wir Sie um telefonische Nachfrage bei Frau Otte unter 0911 / 35035-58.

Über die Referenten

Herr Stephan Pawlytsch (Dipl.-Ing. FH) ist seit 2009 Geschäftsführer der proveho GmbH. Er hat in Projekten verschiedener Unternehmen beratend die Umsetzung des elektronischen Abfallnachweisverfahrens und die Einführung von integrierten Umweltmanagementsystemen als Projektleiter begleitet. Dabei liegt ein Schwerpunkt seiner Beratung in dem Aufbau von dynamischen Rechtskatastern und Legal-Compliance Umweltmanagementsysteme. Er führte zu diesem Thema Schulungen durch und hat mehrere Artikel hierzu veröffentlicht.
Herr Stephan Pawlytsch hat Verfahrenstechnik studiert. Ab 1974 arbeitete er als Strahlenschutzingenieur und wechselte 1988 zu dem Themenschwerpunkt „Entsorgungslogistik“ und „Abfallwirtschaft“. Er koordinierte Softwareentwicklungen, war im Vertrieb von Softwarelösungen für die Abfallwirtschaft und der Arbeitssicherheit tätig. Er war und ist seit mehr als 25 Jahren als externer Abfall- und Gefahrgutbeauftragter sowie Umweltbeauftragter allgemein im Einsatz, sowie seit über 15 Jahre als Dozent zu den Themen der praktischen Umsetzung des Immissionsschutzrechts, des Abfallrechts , der Arbeitssicherheit und der Umweltmanagementsysteme aktiv. Als Geschäftsführer der proveho GmbH hat Herr Pawlytsch diese Erfahrungen konzentriert und berät er mit dem proveho- Team Kunden in allen Fragen eines Legal-Compliance Managementsysteme im betrieblichen Umweltschutz und der Arbeitsicherheit.

Frau Sylvia Zimack ist Volljuristin und als Justiziarin in der privaten Abfallwirtschaft bei der Meinhardt Städtereinigung GmbH & Co. KG tätig. Zuvor arbeitete sie rechtsberatend in einem kommunalen Entsorgungsbetrieb. Frau Zimack ist spezialisiert auf Abfall- und Umweltrecht.
Der Schwerpunkt ihrer mehr als 10jährigen Erfahrung liegt in der Darstellung und Aktualisierung von Unternehmenspflichten und deren praktische Umsetzung. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei der Gestaltung moderner Rechtskataster in Unternehmen, der vertraglichen Absicherung von Projekten mit Abfall- und Softwarebezug und der Vermeidung von Ordnungswidrigkeiten. Sie war beratend für abfallerzeugende Industrieunternehmen tätig. Frau Zimack führt regelmäßig Schulungen im Abfallrecht durch und hat Beiträge in renommierten Fachzeitschriften wie dem AbfallRecht, dem UmweltMagazin sowie Beiträge im Weka-Verlag und für die Handelsblatt Fachmedien GmbH veröffentlicht.

Ablauf

09:00
Begrüßung
09:15
Vorstellung des Mess- und Eichgesetzes (MessEG) und der Mess- und Eichverordnung (MessEV)
  • Aufbau und Struktur des MessEG
  • Aufbau und Struktur des MessEV
10:30
Tee- / Kaffeepause
11:00
Besondere Regelungen aus dem gesetzlichen Rahmen
  • Anforderungen an die Verwendung von Gewichten
  • Anforderungen an die Verwendung von Waagen
  • Wiegen im zulässigen Messbereich
  • Eichung von Waagen
  • Ordnungsgemäße Bestimmung von Gewichten bei Differenzwiegung
  • Pflichten der Verwender von Messwerten
  • Kontrollpflichten der Verwender von Messwerten
  • Haftungsfragen für Verwender von Messwerten
  • Verantwortlichkeiten und Ordnungswidrigkeiten
12:30
Mittagspause
13:30
Nutzung der erfassten Messwerte
  • Spannungsfeld Ermittlung von Pauschalpreisen und ordnungsgemäße Verwendung der Waage
  • Anforderungen an Taragewichtsabzüge
  • Verbot der Verwendung von Schätzgewichten
  • Nutzung der Waagesoftware
  • Verhalten des Waagepersonals
  • Verwendung von Allgemeinen Geschäftsbedingungen
  • Möglichkeiten der Implementierung eines Verfahrensablaufs
  • Umgang mit Kunden
14:45
Tee- / Kaffeepause
15:15
Darstellung der Möglichkeiten des Waagepersonals zur Kontrolle und Abnahme der Fahrzeuge
  • Überprüfung der Ladungssicherheit
  • Kontrolle des Zulässigen Gesamtgewichtes
  • Kontrolle aller Beförderungspapiere – worauf ist zu achten
  • Entscheidungskompetenz an der Waage
16:30
Abschlussdiskussion
17:00
Ende der Veranstaltung

 

Anmeldung

Bitte füllen Sie für die Seminaranmeldung das nachstehende Kontaktformular aus.

Zusätzliche Teilnehmer

Mit Ausfüllen des Formulars erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Eingaben inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussanfragen bei uns gespeichert werden. Weitere Informationen erhalten Sie im Bereich AGB`s und Datenschutz .

* freiwilige Angabe